Entschlossen engagiert trotz unsteter Zeiten: VOLONTARIAT bewegt entsendet Freiwillige

18 junge Erwachsene starten demnächst in ihren Freiwilligeneinsatz in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Begleitet werden sie dabei von VOLONTARIAT bewegt, der Entsendeorganisation für junge VolontärInnen der beiden Trägerorganisationen Jugend Eine Welt und den Salesianern Don Boscos. Am 28.08.2021 wurden die Freiwilligen im Beisein ihrer Familien und FreundInnen mit einer gemeinsamen Sendungsfeier offiziell verabschiedet.

Ergänzend zu den bestehenden Kooperationen konnten im vergangenen Jahr auch neue Partnerschaften mit Projekten in Osteuropa geschlossen werden. Heuer werden daher erstmals VolontärInnen von VOLONTARIAT bewegt in Partnerprojekte nach Georgien, Albanien sowie in die Republik Moldau entsendet.

„Die anhaltende COVID-19-Pandemie hat unsere Arbeit als Entsendeorganisation komplexer gemacht“, berichtet Mariama Sow, Geschäftsführerin von VOLONTARIAT bewegt. Dass Auslandseinsätze in Zeiten einer globalen Pandemie möglich sind, liegt zu einem großen Teil auch an der Einstellung der Freiwilligen: „Wir haben es mit einer weltweit volatilen Lage zu tun, deren Entwicklung wir natürlich genau beobachten. Unsere angehenden VolontärInnen legen ein Maß an Flexibilität, Zuversicht und Mut an den Tag, das wir sehr schätzen und bewundern. Für junge Menschen war die bisherige Zeit der Pandemie alles andere als einfach. Wir freuen uns daher gemeinsam mit unseren Freiwilligen, die trotz allem den Schritt in das Volontariat wagen und bewegende Erfahrungen machen werden.“

Novelle des Freiwilligengesetzes schafft Sicherheit

Eine Absicherung für die Arbeit von VOLONTARIAT bewegt ist auch die Verlängerung der Novelle des Freiwilligengesetzes, welche es Auslandszivildienern ermöglicht, ihren Dienst im Falle eines Abbruchs auch im Inland fortführen zu können. Dadurch wurde ein Sicherheitsnetz geschaffen, das den Freiwilligen wie den Entsendeorganisationen den Rücken stärkt. „Das war ein wichtiges Zeichen des Gesetzgebers. Der solidarische Einsatz junger Menschen für globale Gerechtigkeit ist gerade jetzt –in einer Welt, die unter den Folgen der COVID-19-Pandemie leidet – wichtiger denn je,“ wird die aktuelle Situation zusammengefasst.

Die VolontärInnen von VOLONTARIAT bewegt bei der Sendungsfeier im Salesianum am 28.08.2021
Open chat
Noch Fragen?
Hi, hast du noch Fragen? Schieß' los!