Freiwilliges Soziales Jahr in Indien

Indien ist ein Land, in dem Vielseitigkeit kein leeres Wort ist. Vielseitig sind Landschaft und Klima – vom Hochgebirge im Norden über die Hochebene des Dekkan bis zu den sanften Hügeln in Darjeeling und Kerala. Tropische Strände gibt es genauso wie überfüllte, hektische, staubige Städte und kollabierenden Verkehr. Vielseitig ist auch die Bevölkerung. Insgesamt werden in Indien über 100 verschiedene Sprachen gesprochen. Es gibt ähnlich viele Völker, Kulturen und verschiedene Küchen wie in ganz Europa.

Indien gehört zu den sogenannten Schwellenländern und ist Teil der G20-Gruppe. Der Wohlstand des Landes ist aber sehr ungleich verteilt. Viele Menschen leben unter der Armutsgrenze. Dies führt auch dazu, dass Kinder von zu Hause weglaufen, oder von den Eltern weggeschickt werden und dann auf der Straße landen.

Vyasarpadi ist ein zentral gelegener Stadtteil in Chennai, der Hauptstadt des südöstlichsten Bundesstaates Tamil Nadu. Mit einer Bevölkerungsanzahl, die der österreichischen entspricht, bildet der Chennai District einen der dichtesten Ballungsräume Südindiens. Gleichzeitig ist er von besonderer kultureller, wirtschaftlicher und bildungstechnischer Bedeutung. Die offizielle Landessprache ist Tamil.  Die tamilische Kultur ist Teil der gesamtindischen Kulturtradition, jedoch unterscheidet sie sich teilweise deutlich vom Rest Indiens.

Während der Bundesstaat Chennai reich beschenkt an natürlicher Schönheit ist, sind diese Naturschätze durch Zersiedelung und den wirtschaftlichen Fortschritt bedroht. Auch in Vyasarpadi ist diese Veränderung spürbar, was sich in der Verdrängung der ansässigen Bevölkerung durch die Errichtung neuer Stadtviertel äußert. 

Einsatzstelle für ein FSJ in Vyasapardi

Don Bosco – Beatitudes wurde 1964 gegründet. Was ursprünglich mit der Betreuung Leprakranker und Geflüchteter aus Birma begann, dient heute in erster Linie der Unterstützung der Menschen aus den umliegenden Slums: Waisen und Halbwaisen werden im Projekt betreut und Kinder aus der Nachbarschaft besuchen hier die Schule. Frauen wird eine Berufsausbildung ermöglicht und so ein Weg aus Armut und Abhängigkeit vor Augen geführt. Alte Menschen finden eine Bleibe und erhalten ein Stück ihrer Würde zurück.

Die Teilprojekte von Vyasarpadi Beatitudes umfassen daher eine Primar- und Sekundarstufe für über 2000 SchülerInnen aus der Umgebung und zwei von Don Bosco Schwestern geleitete Internate, die Jugendlichen von weiter weg den Schulbesuch ermöglichen. Außerdem gibt es ein gut besuchtes Jugend- und Pfarrzentrum sowie einen Kindergarten. Zudem gibt es Tagesstätten und Heime für ältere Menschen sowie Ausbildungs- und Qualifizierungszentren, die Frauen durch eine handwerkliche Ausbildung und IT-Kurse zu mehr Selbstständigkeit verhelfen.

Im Rahmen deines Freiwilligeneinsatzes bzw. deines Zivilersatzdienstes wirst du vor allem im pädagogischen Bereich unterstützende Tätigkeiten ausüben. Ein Großteil deiner Arbeit wird im persönlichen Kontakt mit den Kindern und Jugendlichen der Schulen, Internate und Tagesstätten stattfinden. Da die Unterrichtssprache Tamil ist, kannst du dich im Englischunterricht mit deinen Englischkenntnissen gut einbringen. Es wartet eine spannende Zeit auf dich!

Mögliche Tätigkeiten

  • Ansprechperson für die betreuten Kinder und Jugendlichen sein
  • Unterrichtsassistenz in der Primary und Secondary School (Spoken English und Extracurricular Activities)
  • Lernunterstützung und Nachhilfe in Englisch, Mathematik und anderen Fächern für die Kinder und Jugendlichen in den Internaten
  • Unterstützung der Kinder bei den täglichen Aufgaben in den Internaten
  • Mitarbeit im Jugendzentrum
  • Organisation und Abhaltung von Freizeitaktivitäten

Fakten

  • Einsatzort: Chennai, Indien
  • Einsatzdauer: 10-12 Monate
  • Einsatzbeginn: Sommer
  • Einsatzplätze: 2

Man muss darauf gefasst sein, sein eigenes Denken in Frage stellen zu müssen.

 

Katharina, Volontärin 2016/17