Freiwilliges Soziales Jahr im Kamerun

„Afrique en miniature“ -  also als „Afrika im Kleinen“ - nennen die Kameruner stolz ihre Heimat. Das Attribut „klein“ bezieht sich dabei nicht auf die Fläche des Kamerun. Immerhin ist Kamerun 1,5 mal so groß wie die ehemalige Kolonialmacht Deutschland. Der Kamerun war zwischen 1884-1919 deutsche Kolonie bevor es unter britisches und englisches Mandat gestellt wurde.

Bis heute ist der Kamerun in einen französisch-sprachigen Süden und einen vorwiegend englisch-sprachigen Norden geteilt. Zusätzlich zu den zwei Amtssprachen werden noch rund 270 weiter Sprachen gesprochen. Abgesehen von der unglaublichen Sprachenvielfalt fasziniert der Kamerun auch landschaftlich. Savanne, Urwald, felsige Bergketten und Palmenstrände bieten Lebensraum für eine vielfältige Tierwelt und eine überbordende Pflanzenwelt.

Einsatzstelle für ein FSJ in Yaoundé

Die Salesianer Don Boscos sind seit mehr als 25 Jahren in der kamerunischen Hauptstadt Yaoundé präsent. Das Projekt der Salesianer Don Boscos ist unter dem Namen „Cité des Jeunes“ - Stadt der Jugendlichen - bekannt. Die „Cité des jeunes“ bietet benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus dem ärmlichen Stadtteil Mimboman weitreichende Ausbildungs- und Freizeitangebote. Das College und ein Ausbildungszentrum für technische Berufe (in den Bereichen Tischlerei, Informatik, Metallverarbeitung und Mode) soll den Jugendlichen neue Chancen und einen guten Start in ihr Leben ermöglichen.

Das weitläufige Jugendzentrum ist für die Kinder und Jugendlichen ein Ort, wo sie unbeschwert Kind sein können. Das sportliche Angebot reicht vom Nationalsport Fußball – ja, König Fußball hat den Kamerun fest im Griff – über Basketball bis hin zu Tanz. Für die weniger sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen gibt es auch ein breites kulturelles Angebot. In der Cité des Jeunes ist für jeden etwas dabei.

Mögliche Tätigkeiten

  • Ansprechperson für Kinder und Jugendliche sein
  • Gestaltung von Freizeitaktivitäten (Spiele, Sport, Tanz, Theater und Musik) für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen
  • Mitarbeit in der Bibliothek
  • Sprachassistenz in Deutsch

Fakten

  • Einsatzort: Yaoundé, Kamerun
  • Einsatzdauer: 10-12 Monate
  • Einsatzbeginn: Sommer
  • Einsatzplätze: 2

Erfahrungsberichte

Ich habe eine Landesgrenze übertreten, und dadurch ebenso menschliche Grenzen, Abgrenzungen, unabsichtlich und freudig, denn ich bin auf Menschen zugegangen, bin in ihre Welt eingetaucht, habe Normen und Wirklichkeiten neu gefunden, und bin dabei über meine eigenen Grenzen hinausgewachsen.

 

Anna G., Volontärin 2017/18