Vorbereitung auf einen Freiwilligendienst im Ausland

Ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Land des Globalen Südens erfordert nicht nur Engagement und Belastbarkeit, auch eine fundierte Vorbereitung ist notwendig. Schon im Vorhinein setzen sich die angehenden VolontärInnen mit verschiedenen Aspekten eines Freiwilligeneinsatzes auseinander. Dadurch kann die persönliche Lernerfahrung optimal vorbereitet und auch während des Einsatzes und danach begleitet werden.

Inhalte der Vorbereitungskurse für einen Freiwilligeneinsatz im Ausland

In der Vorbereitung geht es darum, dass du das Rüstzeug für deinen Freiwilligeneinsatz bekommst und deinen persönlichen Lernprozess beginnst. Du wirst dich selber und die anderen Freiwilligen besser kennenlernen und dabei kommen Spiel, Spaß und Bewegung nicht zu kurz.

In der Vorbereitung auf dein FSJ oder deinen Zivildienst geht es weniger darum, dir Wissen anzueignen. Vielmehr wirst du deine eigenen Standpunkte reflektieren und Fähigkeiten entwickeln, die dir helfen, die Herausforderungen des Freiwilligendienstes zu meistern.

Die Vorbereitung auf deinen Freiwilligendienst ist ein Prozess, den du aktiv gestaltest. Wir unterstützen dich im Rahmen des Kurses dabei und setzen wichtige Impulse. Wie immer im Volontariat gilt aber auch hier: Du hast es in der Hand!

Ablauf der Vorbereitung für einen Freiwilligendienst im Ausland

Ein Vorbereitungskurs erstreckt sich über mehrere Monate (Oktober bis Jänner und März bis Juli) und besteht aus vier Modulen. Modul 1-3 findet jeweils an einem Wochenende statt, Modul 4 dauert von Montag bis Freitag. Die Termine für beide Kurse findest du hier.

Für eine Ausreise ist die Teilnahme an allen Vorbereitungsmodulen verpflichtend. Bei Verhinderung kann ein Modul im nächsten Vorbereitungskurs nachgeholt werden.

Alle Vorbereitungseinheiten finden in Wien statt und sind mit gemeinsamer Übernachtung organisiert. Die durchgehende Anwesenheit von Starteinheit bis Abschlussreflexion ist erforderlich und auch Teil des mentalen Vorbereitungsprozesses.

Was daran besonders ist

In der Vorbereitung bist du mit einer Gruppe von ca. 15-20 anderen VolontärInnen zusammen. Gemeinsam bildet ihr eine Weggemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und bestärkt. Spaß und spielerische Methoden sind uns dabei besonders wichtig. Die Vorbereitungswochenenden werden von und mit ehemaligen VolontärInnen geplant, gestaltet und durchgeführt. Dadurch bekommst du Infos aus erster Hand und der Erfahrungsaustausch passiert nahtlos.

Die Sendungsfeier – Abschluss der Vorbereitung auf einen Freiwilligeneinsatz

Als Abschluss und feierlichen Höhepunkt der beiden Vorbereitungskurse findet jährlich im Jänner und Juli die VOLONTARIAT bewegt-Sendungsfeier mit Informationsnachmittag für Eltern, Verwandte und FreundInnen der angehenden Freiwilligen statt. Dies ist eine gute Gelegenheit, den Verein kennenzulernen, Kontakt zu den MitarbeiterInnen und zu den Eltern der anderen VolontärInnen zu knüpfen. Hier kannst du in die Volontärs-Community eintauchen und ein Gespür dafür entwickeln, was einen Einsatz ausmacht. Auch InteressentInnen sind herzlich eingeladen, an der Sendungsfeier teilzunehmen! Hier der Link zu den Terminen.