VolontärInnen 2014/15

  • Lukas H. (Vijayawada/Indien 2014/2015)

    Ich arbeite nun fast seit Anfang des Jahres hier in einem Projekt der Salesianer namens “Navajeevan Bala Bhavan”, was so viel heißt wie “Neues Leben-Haus des Kindes”. Die Salesianer organisieren hier in Vijayawada etliche Aktivitäten und Projekte für Straßenkinder. Eines dieser Projekte ist das Shelter, in dem ich arbeite. Das Shelter ist sozusagen das “Erstaufnahme-Zentrum”. […]

    Mehr lesen

VolontärInnen 2013/14

  • Carina H. (Ecuador 2013/14)

    Was ich an meinem Leben in Ecuador LIEBE: leben ohne Terminkalender und meistens ohne Stress alle gehen alles mit Ruhe an – lockerer einfach – und die Zeit mit dem Menschen verbringen ist stets wichtiger als rechtzeitig zu einem Termin zu kommen ein Jahr einen komplett anderen Alltag leben die vielenvielen FRÜCHTE 😀 (von vielen […]

    mehr lesen
  • Magdalena H. (Kongo 2013/14)

    Ferienprogramm im Projekt Pointe Noire Und wie verbringt ihr die Ferien so? Für die letzten Schüler beginnen auch hier diese Woche endlich die ‚Sommerferien‘. Oder eher ‚Winterferien‘? Der Ausdruck wär vielleicht angebrachter, sitz ich doch gerade im Pulli da und denke mit Gänsehaut an den Abend, wenn ich mich zuerst unter die kalte Dusche stellen […]

    mehr lesen
  • Barbara F. (Vijayawada/Indien 2014)

    Ein Tag im Chiguru-Kinderwohnheim 5:30 Uhr. Mein Wecker läutet (sofern er nicht von Ameisen bevölkert ist). Es ist Zeit für das morgendliche Yoga. Während ich mich umziehe, haben die Mädchen schon ihre Laufrunden absolviert und wenn ich runterkomme, sitzen alle schon im Schneidersitz in Meditation (oder Schlaf) versunken. Danach kommen Dehn- und Kräftigungsübungen, begleitet von […]

    mehr lesen
  • Konstanze M. (Mexiko 2013/14)

    Alles hat ein Ende – Rückblick auf ein Jahr Volontariat In ca. 2 ½ Wochen geht für mich das wohl intensivste, aufregendste, unvergesslichste Jahr zu Ende. Schon seit ein paar Wochen und in den letzten Tagen fragen mich die Leute hier: „wann geht’s für dich zurück nach Österreich?“, „wie fühlst du dich, wenn du an […]

    mehr lesen

VolontärInnen 2012/13

  • Marie M. (Tijuana/Mexiko 2012/13)

    Wieder mal Zeit, mich aus der Ferne zu melden, um  euch wieder auf den neuesten Stand zu bringen! Weihnachten war wunderschön, ganz anders als in Österreich, aber wunder-, wunderschön. Die für mich lustigste Tradition war, dass alle Gläubigen ihr Christkind aus der Krippe zur Mette mitbrachten. Die Jesuskinder haben hier alle Puppengröße und sind teilweise […]

    mehr lesen
  • Elisabeth G. (Lilongwe/Malawi 2012/13)

    Alkohol – ein Weg, den viele Malawier, speziell Jugendliche, wählen, um ihre Probleme zu vergessen. Abgesehen von Bier gibt es hochprozentige Getränke, die in kleinen Mengen dosiert in Plastiksäckchen erhältlich sind. Besonders in der Nacht hört man den Lärm vom Markt, der in späten Stunden einen Treffpunkt für Betrunkene darstellt. Sowie das Land sind auch […]

    mehr lesen
  • Fabian D. (Cebu/Philippinen 2012/13)

    Hello world! Well, this is really strange! I remember all too well how I counted days and weeks during my first months. One year seemed to be such an incredibly long time for me, but already after two months, time started to run faster and faster, and now, without really noticing it, I am already […]

    mehr lesen

VolontärInnen 2010/11

  • Hannah S. (Ambato/Ecuador 2010/11)

    27.10.2010 El mar! Ich habe soo viel zu berichten, dass ich eigentlich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll… Das Wochenende waren wir mit den italienischen Volontären und den Straßenkindern, für die sie verantwortlich sind, am Meer. Kaum zu glauben, dass man dann noch im selben Land ist…10 Grad wärmer, Palmen, weißer Sandstrand, man fühlt […]

    mehr lesen
  • Daniel C. (Tijuana/Mexiko 2010/11)

    Was machst Du dort genau? Was sind so Deine zentralen Aufgaben? Meine Aufgabe ist teilweise schwer zu erklären. Eine extrem wichtige Aufgabe ist, die Fußball – Liga von Grund auf zu organisieren, was ungefähr so aussieht: Ich suche Mannschaften für die Turniere, mache Credenciales/Ausweise für alle Spieler, stelle die Spielpläne zusammen, halte die Juntas/Sitzungen, und […]

    mehr lesen
  • Verena G. (Addis Abeba/Äthiopien 2010/11)

    29.3.2011 Ein paar schöne/nachdenkliche Momente noch, die ich in den letzten Wochen mit den Kids erlebt habe: Geschichtenerzählen  Ich hab Tababu, einem unserer Burschen (ungef. 10 Jahre alt) eine Geschichte über ihn erzählt und er hat soooo viel gelacht! Und ich hab Salomon die Geschichte Hänsel und Gretel erzählt, so gut es halt ging auf […]

    mehr lesen
  • Johannes K. (Quito/Ecuador 2010/11)

    20. Oktober 2010 Ich arbeite in Quito in der Fundación Proyecto Salesiano „Chicos de la Calle“, wie das Gesamtprojekt heißt. Das Projekt betreut insgesamt rund 1500 Kinder, zwangsläufig gibt es deshalb viele Teilprojekte, über die man sich mal Überblick schaffen muss. In zweien davon bin ich sehr aktiv tätig: In der Herberge und Erstaufnahmestelle für […]

    mehr lesen